« Zurück | Startseite » News » Produktnews
Außenzahnradpumpe für den Transfer, Niederdruckbereich
Außenzahnradpumpe für den Transfer, Niederdruckbereich

Kundenspezifische Sonderlösungen für Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt

Ob Skydrol oder Kerosin, ob hermetisch abgedichtet oder für explosionsgeschützte Zonen, ob mit hoher Durchflusszahl bei niedrigem Druck oder geringer Durchflussmenge bei hohem Druck – für Beinlich Pumpen sind keine Kundenanforderungen unlösbar.

Gerade im Bereich der Luft- und Raumfahrtbranche haben wir verschiedenste Lösungen individuell für Kunden gefertigt.

Transferpumpe und Hochdruckpumpe für dünnflüssige Medien aus einer Hand suchte zum Beispiel ein Auftraggeber, und der Lieferant sollte nicht nur die Geräte maßgeschneidert herstellen, sondern auch das Know-How für Weiterentwicklungen mitbringen.

Beinlich konnte in diesem Fall die entsprechende Transferpumpe mit einer vom Schwesterunternehmen DST Dauermagnet-Systemtechnik GmbH gelieferten Dauermagnetkupplung und einem ATEX-Motor erweitern und installationsfertig an den Kunden liefern. In diesem Niederdruckbereich kann Beinlich auf mehr als 50 Jahre Erfahrung im Bau von Außenzahnradpumpen zurückgreifen. Spezielle Beschichtungen und Materialpaarungen bis hin zur Auswahl der richtigen Dichtungswerkstoffe sind in langen Teststrecken erfolgreich erprobt worden und konnten auch in diesem Fall effektiv und kostengünstig in die Aufgabenbewältigung einfließen.

Bei der Hochdruckpumpe griff die Entwicklungsabteilung auf effiziente Radialkolbenpumpen aus eigener Forschung and Fertigung zurück. Der hohe Volumenstrom in diesem Druckbereich wurde realisiert, indem mehrere Stufen auf einer Welle aufgebaut wurden; so konnten vier Stufen zusammengefasst werden, um 50 l/min bei 250 bar zu fördern.

Da die Anlagen im explosionsgefährdeten Bereich betrieben werden, wurden zusätzlich hermetische Magnetkupplungen als Wellenabdichtung aufgebaut, die einen störungs- und wartungsfreien Betrieb gewähren.

Das Lieferprogramm der Beinlich Pumpen GmbH reicht von 0,1 bis 2600 cc/rev im Niederdruckbereich und von 0,4 bis 42 cc/rev im Hochdruckbereich. Dabei kommen unterschiedliche Stahl- und Edelstahlqualitäten zum Einsatz.